Regelwerk Saison 2015/16

Das Regelwerk der E-Dart Liga Hofheim

Präambel: Die E-Dart Liga Hofheim ist eine Meisterschaft die zwischen Dart-Mannschaften aus verschiedenen Gaststätten ausgetragen wird. Der Spassfaktor steht an erster Stelle.

Grundlagen:

a.) Das Startgeld pro Mannschaft beträgt 30.-€ zuzüglich 10.-€ für den Betrieb der Webseite pro Mannschaft und Saison und muss bis zum 11.10.2015 ausschließlich an Mathias Rudert bezahlt werden. Die Anmeldung der Mannschaft erfolgt mittels Anmeldeformular.

b.) Erster Spieltag ist der 03.11.15, Anmeldeschluss ist der 11.10.15.

c.) Jede Mannschaft benennt einen Team-Kapitän, der bei den Team-Kapitänssitzungen seineMannschaft vertritt.

d.) EineMannschaft darf aus höchstens 12 Spielern (incl. Kapitän) bestehen. Während der Saison ausscheidende Spieler, die bereits gespielt haben, zählen mit! Hat ein Team noch keine 12 Spieler gemeldet und somit noch freie Kapazität, so sind Spielernachmeldung bis zum letzten Spieltag möglich

e.) Die Zusammensetzung der Mannschaft ist auf Spieler aus anderen Ligen, ausgenommen EDV bis A-Liga sind nicht zugelassen. Spieler aus höheren Ligen sind spielberechtigt, soweit sie 1 Jahr nicht am Spielbetrieb der höheren Liga teilgenommen haben. Ausgenommen von dieser Regel sind folgende „altgediente“ bzw. Mitbegründer der Liga: Roland Dotschat, Edgar Grub, Marcus Umminger, Joe Best und OliverSchneider.

f.) Für die Ligarunde gibt es Geldpreise – Der Auszahlungsschlüssel wird nach Kassenlage festgelegt.

g.) Am Ende der Liga-Runde gibt es eine Siegerehrung bei der auch die Spieler mit 180er und 171er sowie die beste Dame einen Preis erhalten.sowien Preis erhalten.

Spielmodus:

a.) Es wird Einzel 301 Master-Out, Doppel 501 Master-Out gespielt

b.) Nach 20 Runden (in der 21. Runde) wird ausgebullt. Bei einem Doppel-Spiel muss der Spieler, der an der Reihe ist ausbullen. Der Pfeil muss im Dartboard steckenbleiben und ist auch gültig wenn er im schwarzen Rand steckt.

Mannschaftsaufstellungen:

a.) Jede Mannschaft muss mit mindestens 4 Spielern antreten. Ist dies nicht der Fall wird das Spiel mit 7:0 und 14:0 Sätze als verloren gewertet. Jeder Mannschaft wird ermöglicht einen Ersatzspieler zu stellen. Dieser kann für einen anderen Spieler eingewechselt werden und spielt dann alle Spiele, für die der ausgewechselte Spieler gestellt war. Ein “Zurückwechseln” ist nicht möglich.

b.) Es können maximal 2 Spiele pro Mannschaft und Saison zu Dritt gespielt werden. Hier gehen zwei Einzel direkt verloren. Die beiden Doppel dürfen alleine gespielt werden, wobei jeweils für den nicht anwesenden Partner durchgedrückt wird. Werden mehr al 2 Spiele zu Dritt gespielt, werden diese mit 7:0 und 14:0 für den Gegner gewertet.

c.) Tritt eineMannschaft mit einem nicht berechtigten Spieler an, oder wird die Mannschaft nicht nach den Regeln gestellt, wird das Spiel als verloren gewertet.

d.) Die Reihenfolge des Spielbogens muss eingehalten werden, ausgenommen der Ersatzspieler wird eingesetzt, dann ersetzt dieser den ausgewechselten Spieler bis zum Ende der Partie.

e.) Jeder Spieler muss mindestens ein Einzel und ein Doppel spielen. Dies gilt für alle Spiele bis zu einer Mannschaftsstärke von 8 Spielern, siehe auch Regelung e-i.

f.) Bei 4 Spielern dürfen pro Spieler maximal 4 Spiele gespielt werden. Jeder Spieler muss 2 Einzel und 2 Doppel spielen.

g.) Bei 5 Spielern darf nur ein Spieler 4 Spiele spielen. Dieser muss 2 Einzel und 2 Doppel spielen.

h.) Bei 6Spielern darf kein Spieler mehr als 3 Spiele spielen

i.) Wenn ein Spieler nicht zum im Spielbogen eingetragenen Spiel (Einzel oder Doppel) anwesend ist, wird das Spiel mit 2:0 und 6:0 Sätzen als verloren gewertet.

Spielbeginn:

a.) Ab 19:30muss der Dart-Automat an dem gespielt wird für die Gastmannschaft freigehalten werden.

b.) Spielbeginn ist um 19:45 Uhr.

c.) Spielantritt ist bis spätestens 20:15 Uhr.

d.) Der Spielbeginn muss im Spielbogen eingetragen werden.

Spielabsage / Spielverlegung:

a.) Muss ein Spiel abgesagt werden, ist die gegnerische Mannschaft und die Ligaleitung spätestens 1 Tag vor dem Spiel davon zu unterrichten. Pro Mannschaft und Saison sind nur 2 Spielverlegungen möglich.

b.) Alle Spielverlegungen oder Änderungen sind telefonisch der Ligaleitung zu melden.

c.) Muss ein Spiel verlegt werden, muss es innerhalb von 8 Wochen (Di,Mi,Do, freiwillig auch andere Tage nachgeholt werden.)

d.) Die beiden letzten Spieltage dürfen nur mit Genehmigung der Ligaleitung verlegt werden.

e.) Bis zur letzten Spielwoche müssen alle Spiele gespieltsein.

Spielbogen und Wertung:

a.) Bei jedem Spiel muss ein Spielbogen vollständig ausgefüllt und von beiden Mannschaftskapitänen unterschrieben werden.

b.) Jeder 171er (3x tripple 19), 180er und Highfinish wird auf dem Spielbogen eingetragen. 9-Darter werden nichtberücksichtigt, da die Einzel mit 301 gespielt werden.

c.) DerSpielbogen muss von der Heimmannschaft bis spätestens Freitag 20:00 an 06145 938674 gefaxt oder per E-Mail an Spielberichte@hofheimer-edart-liga.dominski.de gesendet werden.

<<Zur Aktualisierung der Webseite wird um eine SMS an 0172 6553878 mit Spielausgang und Satzverhältnis gebeten. Alternativ ist auch die Übersendung als MMS oder WhatsApp Nachricht möglich.

d.) Ist bis zudiesem Zeitpunkt kein Spielbogen eingegangen, wird das Spiel mit 7:0 und 14:0 für die Gastmannschaft gewertet.

e.) Tritt eine Mannschaft nicht zum Spiel an, wird das Spiel mit 7:0 und 14:0 als verloren gewertet.

f.) Tritt eine Mannschaft dreimal nicht an, wird sie aus dem Spielbetrieb ausgeschlossen. Bis dahin errungene Wertungen werden annulliert, in der Tabelle werden alle Spiele dieser Mannschaft als verloren gewertet.

g.) DieSpielwertung erfolgt: Spiel gewonnen: 3 Punkte; Spiel unentschieden 1 Punkt;Spiel verloren 0 Punkte.

h.) DieTabellenwertung erfolgt: 1.) Punkte, 2.) Ergebnisse gewonnen; 3.) Ergebnisseverloren; 4.) Sätze gewonnen; 5.) Sätze verloren (weniger verloren ist besser)

i.) Es erfolgt eine Einzelrangwertung die nach jedem Spieltag aktualisiert und auf der Webseite veröffentlicht wird. Es werden nur die Einzel-Spiele gewertet. Die Wertung erfolgt nach dem nachfolgenden Muster: 2:0 gewonnen= 3 Punkte, 2:1 gewonnen=2 Punkte, 1:2 verloren = 1 Punkt, 2:0 verloren= 0 Punkte. Bei Punktgleichheit wird der bessere Durchschnitt gewertet.

Dartautomat / Spielstätte:

a.) Der Dart-Automat muss rechtwinklig und senkrecht an einer geraden Fläche stehen.

b.) Die Abwurfweite beträgt 2,37m.

c.) Eine ständige Beleuchtung des Dart-Boards muss vorhanden sein.

d.) Eine ausreichende Beleuchtung muss auch an den Tischen der Spieler vorhanden sein.

e.) In den Wintermonaten muss der Spielort ausreichend beheizt sein.

f.) Das jeweilige Spielgeld wird vom Heimteam bezahlt.

Spielerausschuss:

a.) Jede Mannschaft benennt einen Spieler, der für den Spielerausschusszur Verfügung steht.

b.) Aufgabe des Spielerauschusses ist es im Falle von Streitigkeiten den Fall zu behandeln und die Ligaleitung bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

c.) Im Falle von Streitigkeiten werden 3 dieser genannten Spieler ausgelost, die dann den Fall behandeln und der Ligaleitung eine Entscheidung vorschlagen. Spieler von betroffenen Mannschaften sind von der Auslosung ausgeschlossen.

Abschlussturnier:

a.) Das jeweilige Saison-Abschlussturnier wird von RalfStössel organisiert und geleitet.

b.) Jeder teilnehmende Spieler muss in den Punkten auf der Einzelrangliste der Hofheimer E-Dart-Liga aufgeführt sein.

c.) In der Saison 2014 wird ein Doppelturnier gespielt.

d.) Die Paare werden ausgelost, wobei jeweils ein Spieler der oberen Hälfte der Schnittrangwertung und ein Spieler der unteren Schnittrangwertung zugelost werden.

Download des Regelwerks für die Saison 2015/16 .